Posts by Walter1940

    Erstmal vielen Dank fürs Feedback. Nein ich hab gar nicht vor die Seite zu schließen, egal wie niedrig die Beteiligung ist. Die Downloadzahlen sind nach wie vor hoch und das zeigt mir das viele noch mit Locomotion spielen. Ich bin auch für die Idee offen, das vielleicht eine Integration in OpenLoco statt findet ähnlich der "Erweiterungen"-Funktion bei OpenTTD.


    Du könntest eine Spendenbeteiligung wie bei transportfever.net einrichten. Ich vermute, dass schon aus nostalgischen oder eigennützigen Gründen da monatlich 50 - 80 Euro rein kommen könnten. Zumindest wäre es somit eine kleine Hilfe für dich.


    Edit

    Ich habe das Feld gefunden. Doch ganz unten an der Homepage findet es keiner. ;)

    Hallo,

    auch von mir viele Grüße an alle.

    Leider musste ich im August 2020 umstellen von Win7 auf Win10. Seitdem laufen auch die Programme nicht mehr um weiter neue Fahrzeuge zu erstellen. Aber der alte Rechner steht daneben und ich bräuchte eigentlich nur umstöpseln ..... soweit die Theorie. ;) Alleine, mir fehlt die Muse und die Zeit miich wieder damit auseinander zu setzen.

    Im tt-forum hat der User "glenjimen" eine Datenbank mit allen Fahrzeugen erstellt bzw. ist gerade dabei. Dabei hat er mich gebeten ihm alle .dat-Dateien zur Verfügung zu stellen. Mein Erstaunen war groß als ich über 13.000 Objekte angezeigt bekam. 8o Leider ließen sich aber nur über 10.000 Objekte in zwei Ordner verschieben, welche ich ihm zukommen lies. Doch auch das ist ein rießiger Brocken mit über 800 MB.


    Ich würde mir, genau wie Lochris wünschen das diese Seite noch länger erhalten bleibt. Doch in der Realität ist die Wisim-Welt für Stepke wahrscheinlich ein finanzieller Klotz am Bein. Fraglich ist daher nur noch wie lange er das mitanschaut. Da sollten wir uns nichts vormachen.

    Ist ja bei mir nichts anderes. Ich zahle dieses Jahr 135 Euro damit meine Webseite im vollen Umfang erhalten bleibt. Und der Preis steigt jedes Jahr.


    Es ist schön wenn es euch allen gut geht. Macht das beste draus.

    In diesem Sinne schöne Grüße aus München.

    Feldhase

    Ein Gaming-Notbook für aktuelle Spiele fällt allerdings ins Geld. Vor allem ist meist der RAM-Speicher oder die Grafikkarte dann der Flaschenhals. Es sei denn man nimmt ordentlich Geld in die Hand.

    Ich habe einen konfigurierten von CSL für 1080,- erworben und kann problemlos aktuelle Titel spielen. Der davor hatte 799,- gekostet und war von der gleichen Firma.

    Wichtig ist nur, dass du dich schlau machst was sinnvoll ist und wofür du es brauchst.

    Hallo,

    Sieh dir mal einige aktuelle Mindest- bzw Optimalsystemanforderungen von brandneuen Spielen an. Da musst du auf jeden Fall drüber liegen. Sonst brauchst du in ein paar Jahren wieder einen neuen oder musst aufrüsten, was nicht immer billig ist und problemlos geht.

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit individuell gestalteten PCs gemacht. Du musst allerdings wissen was du da tust bzw was sinnvoll ist.

    Sollten deine Fachkenntnisse nicht so detailiert sein, dann empfehle ich dir einen Gaming-PC im mittleren Preissegment von der Stange zu kaufen.

    Du musst aber, ao oder so, mit etwa 850,- bis 1150,- Euro rechnen. Bildschirm, Tastatur und Maus nicht mitgerechnet. Nach oben gibt es dann fast keine Grenzen mehr und je mehr du investieren kannst, desto besser kannst du ihn ausstatten.

    Das Modell vom Glacier-Express hatte ich mal wo gesehen. Aber nicht geladen, weil es Schmalspur ist und ich die nicht sonderlich mag.

    Den Bernina-Express hab ich noch nie gemacht und es gibt kein MSTS-Modell der typischen Fahrzeugen mit dem Kreuz zwischen den einzelnen Wagen. Doch wenn man die Glacier-Wagen hat, kann man umgekehrt vermutlich die Bernina-Espress erstellen.


    Wenn ich den alten Rechner nochmal anwerfe, dann um internationale Dampfloks zu machen.


    Stepke macht sich auf allen Kanälen ziemlich rar.

    Machst Du noch Repaints oder Modelle für Loco ?

    Zur Zeit nicht. Ich habe mir einen PC mit Windows 10 zugelegt und spiele momentan andere (grafiklastige) Spiele. Die Hauptprogramme zum erstellen neuer Fahrzeuge laufen aber max unter Windows 7. Doch mein alter Rechner ist noch da und ich könnte kurzfristig wieder anfangen.

    Hab gesehen da geht ja auch nicht mehr wirklich viel... Dachte über die Jahre wär dies schon lange bereit... :/8|

    Naja ... es ist nicht befriedigend immer neue Fahrzeuge zu erstellen und keiner hat daran Interesse.

    Hallo simmerman,


    es gibt leider immer weniger aktive Spieler von Locomotion. Bei, Klon "OpenLocomotion" dürfte es nicht anders aussehen.

    Leider kam die Entwicklung vom Klon viel zu spät. Dadurch sind sehr viele gegangen, weil keine Entwicklung bzw Verbesserung vom Original in Sicht war. Hinzu kam zuletzt, dass auch die Entwicklung von "OpenLocomotion" weit hinter den Erwartungen zurück lag. Es wurde Anfangs vieles in Aussicht gestellt, was immer noch nicht umgesetzt ist.

    Ich würde dir empfehlen in den nächsten Tagen die Zeit zu investieren und in der Filebase nachzusehen.

    https://www.wisim-welt.de/file…hris-sawyer-s-locomotion/

    Dort sollte, mit Ausnahme der SQ-Files, alles zu finden sein. Wenn du durch bist und nicht mehr weiter weißt, dann kopiere den Text von LocoSSA hier rein. Erst dann werde ich dir helfen. Doch ich suche jetzt nicht in der Filebase für dich alle offensichtlichen und vorhandene Mods runter. Ein bisschen suchen muss dabei sein.

    Allerdings rate ich dir, wenn du auf Dateien von mir stosst, die von meiner Webseite zu nehmen. Denn die sind aktuell und auf dem neuesten Stand.

    Und das Paket von SQ kann ich dir zur Verfügung stellen.

    Die Filebase hat sich mit der Umbenennung leider geändert. Du findest es hier:

    Wien & Wienumgebung


    Doch du solltest vorher mit LocoSSA herausfinden wlche Mods fehlen werden. Sonst ist Frustration vorausprogramiert. Wobei die Liste von low16478 schon mal hilreich ist. Am besten zwei Fenster öffnen und parallel gucken. Die Filebase findest du im oberen blauen Band.

    LocoSSA

    Klingt alles sehr gut und einleuchtend.

    Nur Schade das man die Karten nicht selber beeinflussen kann. Das würde, meiner Meinung nach, nochmal einen weiteren Kick geben im Versuchen eine für sich ideale Karte zu erstellen. Außerdem wäre das etwas was man in die Filebase dann stellen kann um es mit jemanden zu teilen. Immer im Aspekt der eigenen Vorgaben. Aber das wäre jetzt nur noch ein Zuckerl, ein Sahnehäubchen. Es geht auch so.

    Bin jedenfalls schon mächtig gespannst.


    Kannst du noch etwas zu den minimalen Systemanforderungen sagen?

    Fangen wir hinten an. Nein, es ist kein Problem ohne Missionen. Dann stellt sich allerdings die Frage wie die Karten gestaltet werden. Per Zufallsgenerator? Und wieviel Einfluss hat man selber noch?

    Ich weiß nicht welches Format deine Fahrzeuge bisher haben bzw. wie die von dir erstellt wurden. Daher bin ich da ganz offen.


    Hallo lange,


    vielen Dank für deinen Beitrag. Personenverkehr wird es geben (die üblichen Verdächtigen: Bus, Bahn, Flugzeug, Pkw, Fußgänger). Postbeförderung nicht. Industrie ist (mal von Mods abgesehen) sehr abstrakt gehalten. Es gibt 5 verschiedene Rohstoffe (unterscheidbar nach Farbe) und 5 verschiedene Warentypen (unterscheidbar nach Farbe). Dazu gibt Kombinationen (=zweifarbige Waren). Zwecks Zeitlinie ist ein Schema nach Tagen (ohne Monate/Jahre) angedacht (Tag 1, 2, 3 ...) mit Tag/Nacht Wechsel. Die Bewohner gehen morgens zur Arbeit und kehren abends zurück in deren Wohnung. Wie der Transport genau abläuft ist noch nicht definiert. Hier bin ich noch sehr offen für Vorschläge. Untergrundansicht wird es keine geben, genausowenig unterirdische Stationen. Dafür aber kann man in bis zu 5 Ebenen in die Höhe bauen (auf Stützen). Alle Bahnen sind elektrifiziert, da alle Bahnen Magnetschwebebahnen sind. (Über Mods werden aber sicher normale Schienen, Oberleitungen, realistische Loks etc. ins Spiel kommen.) Rangierbetrieb wird es geben. Allerdings werden die Rangierloks aus dem Nichts am Zugende erscheinen (dann sofort angekoppelt) und wieder verschwinden sobald die Waggons zum Zielort bewegt wurden. Bzgl. Signalsystem interessieren mich die gewünschten Signaltypen. Da ich das Spiel gerne einfach halten möchte, würde ich "Wegbasierte Signale" einsetzen, die grün zeigen, wenn der Weg durch den Weichendschungel bis zur Austrittsposition frei ist. Bin aber hier auch offen für Vorschläge.


    Gruß,
    Thomas

    Ich habe auf deinem Kanal einige Bilder gesehen wo Dampfloks und eine Diesellok fährt. Gehört das gar nicht zu diesem Spiel? Dann habe ich mich zu früh gefreut.

    Wielange dauert eine Tag/Nacht-Periode bzw. wie lange dauert ein Tag?

    Ist es egal wie lange etwas unterwegs ist oder sinkt mit zunehmender Transportzeit auch der erziehlte Gewinn?


    Das mit dem "wegbasierten Signalen" würde ich mir nochmal überlegen. Denn mit zunehmenden Verkehr werden die Stecken, sofern Streckenabschnitte gemeinsam genutzt werden, mit der Zeit überlastet. Dann ist mit diesem System nie grün, wenn der Weg vom Startpunkt bis zum Zielbahnhof grün sein muss damit der Zug los fährt. Besser halte ich da Blockabschnitte wo der Zug erst in den nächsten Block einfahren darf wenn er frei ist. Dadurch können viele Züge eine "Stammstrecke" nutzen ohne das es komplikationen gibt.

    Sieht schon mal sehr interessant aus.

    - Wie groß können die Karten sein?

    - Gehen nur quadratische mit gleicher Kantenlänge oder gehen auch längliche?

    - Wird es eine Schnittstelle für Mod-Fahrzeuge geben?

    - In welchem Format liegen die Fahrzeuge vor?

    - Das gleiche betrifft auch Häuser, Bahnhöfe und Infrastruktur ....

    - Gibt es da Missionen oder "nur" freies Spiel?