Posts by MrKrabs

    Also ich sollte eigentlich viel mehr glätten. Ich ertapp mich immer wieder dabei nicht zu glätten.

    Nun, ich habe auf meiner Karte ja auch mehr oder weniger ein Bereich. Deshalb war glätten noch nicht so notwendig. Wenn man mit einer Straße irgendwo rauf muss geht das meist sehr gut in kleinen Schritten. Wenn man großflächig etwas bauen möchte sollte man mMn möglichst weit vorplanen. Soll heißen wenn man bspw ein Wohngebiet plant sollte man evtl noch einen Bahnhof oder eine Uni einplanen, oder eben nicht. Es ist schon etwas tricky mit dem Gelände. Ich würde mir mit den Fusswegen mehr Möglichkeiten wünschen wie Brücken z. B.

    Achja, den Tip von Kiwi. Den hatt ich vergessen.

    Man darf Kies nicht unterschätzen. Wird für Asphalt, Beton, Betonplatten und Zement gebraucht. Außerdem kann mans prima exportieren.

    Wer selber baut kommt an Kies nicht vorbei.

    Sauber, erzähls rum. Im Moment ist hier jeder Eintrag willkommen.

    Ich freu mich über jedes neue Gesicht. Ich glaube ich spreche da nicht nur für mich.

    Würde mich freuen wenn hier mal etwas mehr Leben in die Seite kommen würde. Auf jeden Fall wird hier Jedem nach bestmöglichem Wissen und Gewissen geantwortet.

    Ich mach drüben auf Steam manchmal etwas Werbung für diese Seite. Also alle her hier mit euren Fragen. Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite.


    Ich hab dieses Spiel übr. letztes Jahr schon gesuchtet. Die Mitforisten hier haben mich versehentlich wieder heiß gemacht.

    Für Aufbaufans und WiSimfans ist dieses Spiel ein Muss. MMn werden sich künftige Spieleschmieden an diesem Spiel messen lassen müssen.


    Bis demnächst.

    Sehe ich auch so. Meine Vorgehensweise war bisher Folgende.

    Dort wo die Kiesverarbeitung stattfindet geht entweder eine extra Buslinie hin oder es ist zu Fuss erreichbar. Sollte ein Bus zum Einsatz kommen sollte eine extra Bushaltestelle eingerichtet werden. Nicht dass die LKW den Bus blockieren. Da lauert ein Deadlock.

    Dann hab ich jew. 3, manchmal 4 Lagerstätten angezapft und je nach Entfernung 3 oder 4 LKW draufgesetzt.

    Mit den neuen mod LKW geht das besser. Achja, die Bruchsteinlagerstätte bekommt natürlich einen Bagger. Aber alle nacheinander. Soll heißen der Betrieb läuft, und ich kaufe 1 Bagger. Wenn Dieser zum tanken losrollt kauf ich den Nächsten bei der anderen Lagerstätte usw. So fahren nicht alle gleichzeitig zum Tanken. Da fällt mir ein. Eine Tankstelle sollte natürlich auch nicht allzuweit weg sein. Schau auf meinen Tröt "Krabs neue Runde". Da hab ich, glaub ich, ein paar ganz brauchbare Bilder.


    Übr. Mit den Seilbahnen kenn ich mich noch nicht aus. Es gibt ein Kiesverarbeitungslager version 2 als mod. Zieh ich mir noch rein und berichte dann.

    Moinsen,



    ich hab wieder 10 Bilder im Gepäck. Auf gehts. ( Wieder nur 9. War wieder Eins doppelt )


    Ich möchte die Bilder zunächst unkommentiet lassen.

    Ich hab etwas umbebaut. Kohlemine ist fast fertig. Ein ganz kleines Holzfällerlager noch gebaut. Da hab ich aber noch nichts gemacht. Da will ich ne mod ausprobieren. Kohle läuft. Ich importier zwar noch Kohleerz aber nichtmehr lange. Zement läuft. Achja, Rinder exportier ich auch.

    Deshalb auch der Umbau. Mir hat das mit der Bahn nicht so gepasst. So krackelig. Das Bahnbauamt werd ich wohl woanders plazieren.... weiß noch nicht.


    Wie geht ihr so vor? Benennt ihr eure Fahrzeuge? Wenn ja, wie?

    Zum Nahverkehr würd ich mir gern noch n paar Tips abholen. Ich hab ne kleine Ringlinie in der Stadt. Die zeig ich nächstes Mal.


    Bis dahin.


















    Moin,



    Hier mein neues update. Ist nicht viel passiert.

    Hab das Jahr 1971 erreicht und mein Tunnel ist endlich fertig.


    Hier zunächst mal eine Rinderarm. Im Entstehen sozusagen. Ich hab so viele Pflanzen, und da war noch gut Platz. Mal schauen wie ich da weitermache. Wollte die Viecher eigentlich so verscheuern. Für Fleisch hab ich die Fischfarm vorgesehen.



    Ziegelfabrik und Zementwerk stehen schon. Sind aber noch nicht aktiv. Das Zementwerk soll ein Kleines sein. Naja, Ist auch n ganz schöner Kasten. Nun, in der Realität sind die ja auch nicht klein. Und sowie ein Bahnanschluss vorhanden ist seh ich mich genötigt Diesen auch anzuschließen.




    Genau für diesen Zweck hab ich schon mal ein Zementwaggon angehängt.




    Hier nochmal das kleine ( hust ) Zementwerk.




    Bis in Kürze.

    Ja, viele freie LKW. Das kann tatsächlich passieren dass Die alle mal unterwegs sind. Plötzlich schiggert der Bagger los.

    Ich hab meinen Post weiter oben eben noch etwas ergänzt.

    Dabei fiel mir noch ein. Wenn man eine gute Kiesproduktion hat kann man den Ladepunkt so machen wie bei mir. Wenn Kies mal stocken sollte hat man schnell mal n Stau beim Kies holen. Eine lange extra Zufahrt ohne Kreuzungen schafft hier zunächst Abhilfe.


    70er sagst du. Da bin ich fast. Ich warte noch auf die Fertigstellung des Tunnels bevor ich weitermache.

    Die Strassenkräne sind okay.

    MMn sind auch hier die T138 wieder das Maß aller Dinge.




    Aber wenn ich dieser Geschwindigkeitsstufe glauben darf ist der Turmdrehkran besser.



    Und zwar mehr als doppelt. Ich hab diese Geschwindigkeitsstufe bei den Mähdreschern beobachtet. Je höher desto besser.

    Und by the way. Meine Turmdrehkräne und anderes Zeugs kommt mit 100 km/h zur Baustelle.



    Aber wie gesagt. Die Strassenkräne sind okay. Vielleicht stell ich mir wieder Einen rein.


    Ich werds in Kürze brauchen.


    Bauphasen kategorisiere ich grundsätzlich in "Braucht Arbeiter" und "Braucht keine Arbeiter".

    Strassenbau kann bspw. ganz ohne Arbeiter von Statten gehen. Es kann mitunter sogar eher hinderlich sein Arbeiter zu schicken. Mehr dazu weiter unten.


    Hier meine Vorgehensweise bei der Nutzung des Baubüros.


    Ich nutze gegenwärtig 4 Stück. Folgende mod nutze ich hierzu.


    https://steamcommunity.com/sha…iledetails/?id=1893700106




    Die Baubüros können einzeln keine Bauaufträge beenden.

    Es funktioniert nur in Kombination miteinander.



    Das wichtigste Zugpferd bei meiner Vorgehensweise.

    Jew 3 Planierraupen, Deckenleger, Walzen und 4 Turmdrehkräne. Dazu 2 geschlossene LKW und 1 Bus.

    Diese Anlage darf alles bauen. Kein Kipper und kein Betonmischer in dieser Anlage vorhanden.




    Hier wieder ein 32er Baubüro.

    Ich nutze 12 Mischer und den Rest Kipper. Mit Art und Anzahl läßt sich variieren. Der T138 Kipper ist mit 12 Tonnen Zuladung bei 70 km/h Höchstgeschwindigkeit eigentlich nicht zu schlagen.

    Ich wollte aber etwas Vielfalt. Die Kipper haben am Meisten zu tun da sie Kies und Asphalt auf die Strasse bringen müssen, und auch noch die Gebäudebaustellen bedienen. Der Betonmischer hingegen wird eher selten genutzt. Bei mir zumindest. Weniger tut sicher auch. Aber erschreckt euch nicht wenn ihr ein Kohlekraftwerk bauen wollt und nur 2 Mischer habt.

    Auch diese Anlage darf alles bauen, wird aber nichts alleine fertig bekommen. Diese Fahrzeuge dienen ausschließlich dem Transport von Kies Asphalt und Beton.






    Hier ein 16er Baubüro. Ich denke ich werd da ein Größeres nehmen ganz einfach weil wie man auf dem Bild sieht sind alle LKW, Welche eigentlich die Bagger transportieren sollen, anderweitig unterwegs. Das passiert immer dann, wenn die Baggerarbeiten bei einer größeren Baustelle beendet sind. Dann schickt das Spiel Alles was auch nur ansatzweise nach Pritsche aussieht richtung Lager und die erforderlichen Materialien zu beschafen. Wenn in diesen Moment irgendwo anders Kies und Asphalt eine Baustelle erreicht so dass ein Bagger nötig sein wird, macht dieser sich auf den Weg. Sollte das passieren kann es sich sogar lohnen einen Bauvorgang abzubrechen und abzuwarten bin eine Transportmöglichkeit wieder im Baubüro eintrifft.

    Diese Anlage darf übr. keine Strassen und Fusswege etc bauen. Das hat folgenden Grund:

    Bei einer offenen Strassenbaustelle schickt das Spiel vorzugsweise den Bagger los um zu planieren. Ich möchte aber die Raupe dafür einsetzen. Die wird auf diese Weise eingesetzt.

    Ein Bus findet hier noch Platz. Eigentlich mehr aus Sicherheitsgründen.

    Diese Anlage dient nur dem Transport der Baufahrzeuge. Als Bonus unterstützen die LKW natürlich die übrigen Transportanforderunden wie Stahl etc.




    Hier schlussendlich ein Büro nur für die Arbeiter.

    Ich verwende einen Großen und ein paar Kleine, Schnelle, wie man sehen kann.

    Hier kann man sicher etwas rumspielen. Je nachdem wie weit eine Baustelle weg ist und wie viele Arbeitskräfte man zur Verfügung hat.

    Hier komme ich zu dem Punkt den ich eingangs erwähnt habe, warum solche Busse durchaus hinderlich sein können.

    Nämlich beim Strassenbau. Wenn beim Asphalt verlegen Personal an die Baustelle gebracht wird stellt der Deckenleger für einen Moment seine Arbeit ein. Wenn dann mehrfach Busse kommen wird die Arbeit so oft eingestellt ist dass die Arbeiter schon weniger werden bevor die Arbeit richtig begonnen hat.

    Man kann es auch anschalten. Es produziert keinen Deadlock. Es dauert nur manchmal länger.

    Fusswege hingegen lassen sich sehr gut mit Arbeitern bauen. Speziell diese kleinen Fitzel.

    Sollten die Baustellen weiter weg sein darf es hier sicher auch ein größeres sein.





    Es versteht sich von selbst dass einige Gebäude nicht allzuweit von den Baubüros weg sein sollten.

    Da wäre zuallererst die Tankstelle zu nennen. Während ich dies tippe fällt mir auf, dass meine Tankstelle auf dem Screenshot gar nicht zu sehen ist.

    Sie ist aber da, vertraut mir ;-)

    Fast jedes Fahrzeug muss nach seinem Einsatz tanken. Die Deckenleger und Bagger etc sind nicht grade für ihre Geschwindigkeit berühmt.

    Bei langen Wegen zur Tankstelle blockieren sie mitunter wichtige Wege und sind darüber hinaus während ihres Tankausfluges nicht einsetzbar.

    Alle anderen Lager sind auch nicht weit. Wenn die Materialien von etwas weiter weg kommen ist es auch nicht schlimm. Allerdings empfehle ich das Betonwerk und das Asphaltwerk 24/7 mit Arbeitern bemannt zu haben. Im Idealfall zu Fuss zu erreichen.

    Hintergrund ist dass die Anlage just zum Zeitpunkt des Befüllens unterbesetzt sein kann und ein LKW dann mitunter nur minimal befüllt wird. Sollte die Baustelle weit weg sein wäre das mit zusätzlicher Warterei verbunden.

    Für die Arbeiter hab ich eine Bushaltestelle extra gebaut. Die liegt hinter dem hohen Wohngebäude.

    Das verhindert Stau. Ausserdem grabe ich so nicht die Arbeitskräfte ab, die anderswo gebraucht werden.



    Ich möchte noch anmerken dass sich meine Ratschläge auf meine persönlichen Einschätzungen beziehen.

    Es mag sicher andere Vorgehensweisen geben. Falls dem so ist: Immer her damit.

    Des Weiteren sind meine Baustellen alle noch relativ in der Nähe. Ich möchte aber auch von hier aus in einer anderen Stadt bauen.

    Bei entfernten Baustellen wird der Ein oder Andere Tip sicher etwas von dem hier Geschriebenen abweichen.



    Ich hoffe meine Ausführungen sind hilfreich für dieses doch spezielle Feature in diesem Spiel.

    Bin auch schon wieder am Umbauen.



    Die Baustelle ist zunächst ein Zementwerk ( mod )

    Kies führ ich dann von unten zu, und weiter oben soll die Kohlegeschichte entstehen.

    Das kleine Gebäude neben der Baustelle ist übr. ein kleines Rathaus.

    Ich hab den Ort nach meinem Heimatort benannt.

    Kann ich eigentlich Orte irgendwie zusammenlegen? Mich nervt das andere Teile der Stadt offensichtlich nicht zu Bomlitz gehören.

    Moinsen,


    ich hab meine Brücke noch nicht angefangen. Hab stattdessen etwas die Linien optimiert und angefangen ein paar Fahrzeuge zu benennen.

    Ich überlege noch wie s weitergeht. Evtl bau ich in der Ecke noch Kohle ab zwecks Zement- und Ziegelherstellung.

    Ich weiß noch nicht genau. Mal schauen.

    Hier ein paar Bilder. 10, um genau zu sein. :P



    Ich hab hier noch so n kleines Ausfallgleis den Hang hochgelegt um meinen Biosprit zu verladen.




    Da es zwei verschiedene Güter sind fällt die Option "warte bis beladen" flach. Es sei denn ich spiel mit den Prozenten rum. Mal sehn.




    Hier mal ne Draufsicht. Man kann sicher erkennen dass ich recht planlos vorgehe. Ich hab zwar ne grobe Vorstellung, aber oft kommt es anders.





    Die Fotostrecke geht mehr oder weniger die Bahnstrecke entlang.




    Muss man nicht viel erklären. Kiesherstellung + Verladung. Achja, und die neue Gleisschleife mit der Ölverladung.




    Hier ist so n kleiner Übergang in eine kleinere Ebene. Da hab ich auch mal ne Stadt reingebaut.





    Hier ist nichts weiter außer Holzfäller, Sägewerk und das Bahndepot.




    111.111 Rubel bringt die Fahrt.




    Hier, wie fast schon üblich, eine Totale.

    Am rechten Bildrand ist Kohle im Berg. Die würd ich gen noch rausholen. Außerdem braucht die Stadt n Bahnhof und ein Rathaus.

    Im Vordergrund hack ich schon Mal n Straßentunnel durch den Berg.



    Waren doch nur 9. Hatte Eins doppelt.


    Bis demnächst.

    Moinsen,



    ich hab mal wieder ein paar Bilder gemacht.

    Ich hab mir das mit der Chemie zu Herzen genommen.


    Hier bekommt das Chemiewerk den Kies. Davon hab ich ja wirklich genug.




    Hier ist ein Übeblick meines kleinen Industriegebietes.

    Ganz unten das Chemiewerk mit Verladestation.

    Von oben in eine Reihe, Farm, Weberei, Schneiderei, Chemiewerk und Veladung.




    Hier die Flussbiegungichtung Sejov. Die Holzfäller leisten ganze Arbeit. Darf nicht vergessen nachzupflanzen.




    Hier meine Stadt. Ich ebne übr. recht wenig ein. Ich versuche die Gegebenheiten so anzunehmen wie sie sind.

    Mal schauen ob ich s in der nächsten Stadt etwas kompakte hinbekomme.



    Hie die Nachtansicht der berühmten Flussbiegung.



    Und die Grenze hab ich , glaub ich, auch schon mehrfach gezeigt. Wird Zeit für neue Motive.




    Und zum Schluss eine Totale.

    Mein Kontostand ist zum ersten Mal seit Langem wieder sechsstellig, juhuu.




    Der Vollständigkeit halber hier noch der Staplervergleich.

    Hier die Ostvariante.




    Und hier West.




    So, das wars mal wieder.

    Das artet ja langsam fast in Arbeit aus.

    Die Stapler transportieren 1.4 Tonnen. Die Nato Variante fährt 50 km/h, die Ost Variante schafft 45. Ich hab da zwei screenies gemacht. Kann die aber erst später posten, da ich grad nicht am Rechner bin.


    Wo ist eigentlich die Chemical Plant zu finden?


    Ich hab ne mod aber die ist mir zu groß für die Ecke.


    Edit: Mir fällt gerade noch ein:

    Die Gerage für die Stapler ist in der Test Version im Spiel enthalten. Ebenso die Kreuzungen. Die Stapler-Straßen-Querung ist eine Mod.