Dauerhaft im Minus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • fange nicht mit zuviel an. U-Bahnen und Wassertaxis bringen richtig Geld, Buslinien sind billig, aber sollten nur recht kurz sein. O-Bus-Linien sind eine eventuelle Alternative, da etwas billiger. Straßenbahnen sind teuer, langsam und unflexibel. Auch im Wirtschaftsfenster Gehälter und Einnahmen überprüfen. Irgendwann hast Du die Balance raus und ignorierst Meldungen wie "Fahrpreis zu niedrig oder zu hoch". Bis dahin allerdings mußt Du mehrfach anpassen..., Vorsicht auch vor teuren und faulen Krediten! Und nach dem Fahrplan schauen, ein Ein-Stunden-Takt auf Bus/o-Bus-Linien und ein 30 Minuten-Takt bei U-Bahn-Linien ist Minimum, auch nachts. Dazu möglichst billige Fahrzeuge wählen im Unterhalt und Wartung, Anschaffungspreis egal. Im Netzfenster mal schauen, wie die Netzabdeckung ist, überflüssige Lininen streichen, sonst Buslinien aus Minimum beschränken.