Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auf der PAX West in Seattle, konnten wir Urban Games neustes Werk Transport Fever anspielen
    Die PAX West, nach der E3 eine der größten Spielemessen in den USA, sorgt hin und wieder für kleine und große Überraschungen! Dieses Jahr war eines der Highlights am Stand von Gambitious zu finden. Transport Fever konnte zum ersten mal öffentlich angespielt und so einem großen Publikum gezeigt werden. Mithilfe unseres Communityadministratos (meiner Wenigkeit :P) sowie tatkräftiger, weiblicher Unterstützung aus dem Hause Gambitious, konnten interessierte Spieler einen umfangreichen Einblick in das neue Spiel von Urban Games bekommen und auch selbst spielen.

    Gezeigt wurde eine sehr gut lauffähige Alphaversion die einen guten Einblick in das Spielegeschehen und die Neuerungen bot. Die neuen Fahrzeugtypen, Flugzeuge und Schiffe, machen sich ausgezeichnet in das Spiel ergänzen und sind mit zahlreichen kleinen und großen Details versehen. So sind bewegliche Teile an Flugzeugen, wie z.B. die Klappen und Fahrwerke voll animiert und sehen sehr realistisch aus. Auch das Innere der Fahrzeuge ist dargestellt, so sind einzelne Passagiere oder sogar der Pilot/Lokführer sichtbar.

    Alle Fahrzeuge können sichtbar altern, so setzen Schiff z.B. Rost an und müssen nach einer gewissen Zeit ausgetauscht werden damit eine Linie lukrativ bleibt. Sehr gut gefällt uns die Umsetzung der Industriezweige sowie der Wegfall der 20 Minuten Regeln und der Ersatz durch ein neues System - da möchten wir aber nicht schon vor weg greifen, gerade in einer Alpha-Version bedarf es noch einigen Anpassungen.

    Urban Games hat viel Energie in die Umsetzung eines verbesserten Gleisbausystems gesteckt: So können Gleise mehrfach untereinander gekreuzt werden um auch komplexe Gleisnetzwerke zu ermöglichen - und auch Bahnübergänge können nachträglich gebaut und erweitert werden! Auf den PAX-Rechnern lief das Spiel ohne große Probleme und die Performance war durchweg stabil auch die im ersten Teil berüchtigten Monatsruckler scheint das kleine Team von Urban Games in den Griff bekommen zu haben, toll!


    Transport Fever bringt für alle Fans von Szenarien, 2 umfangreiche Kampagnen, angesiedelt in den USA sowie Europa - mit historisch, inspirierten Missionen. So muss z.B. in einer Mission in der Amerika-Kampagne ein Verbindung von Ost nach West geschaffen werden, unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten und Ureinwohner. Man erkennt sofort gewisse parallelen zu Railroad Tycoon 2 was wirklich komplexe und ausgezeichnete Missionen lieferte.

    Spieler die gerne selbst basteln und neue Fahrzeuge erstellen möchten, legt Urban Games keine Steine in den Weg. So kann ein Großteil des Spiels verändert oder angepasst werden mit neue Gebäude, Fahrzeuge, Bahnhöfen uvm. Mit dem Steam Workshop bekommen Fans die Möglichkeit, ihre selbst erschafften Modifikationen weltweit zu Teilen. Ein tolles Feature was auch einer der größten Fanseiten rund um Train & Transport Fever entlastet.

    Die Closed Beta ist in Arbeit und im Herbst soll der Release des Spiels erfolgen. Wir sind auf jeden Fall guter Dinge und freuen uns auf einen würdigen Nachfolger von Train Fever sowie Transport Tycoon.



    Trailer:


    Link zur Webseite:
    transportfever.com

    Link zu Steam:
    store.steampowered.com/app/446800/

    Link zur Community:
    transportfever.net/
    Bilder
    • screenshot_07.jpg

      515,76 kB, 1.920×1.080, 316 mal angesehen
    • 20160905_183002.jpg

      4,26 MB, 5.312×2.988, 371 mal angesehen

    Diese News wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von „Stepke“ ()

Kommentare 2