• Liebe Gäste, Mitglieder und Besucher,

     

    um den administrativen Aufwand zu minimieren sowie die Aktivität zu erhöhen, haben wir uns dazu entschieden, beide Portale "citiesskylines.de" sowie "wisim-welt.de" zu einer Plattform zu vereinigen unter den Namen "Wisim Welt". Alle Downloads sind dabei transferiert worden in ein neues Downloadsystem. Noch befindet sich alles in einem chaotischen Zustand, dies werden wir in den nächsten Tagen beheben.

     

    Viele Grüße
    Stepke

Abnutzung des Fahrzeugzustandes verlangsamen

    • Abnutzung des Fahrzeugzustandes verlangsamen

      Hallo Leuts,

      nun habe ich mal wieder CiM 2 installiert. Ich habe ein Regelset zusammengestellt, das zu realistishen Fahrtzeiten und Takten führt (10%).
      Welche Werte muss ich jetzt ver10 fachen damit es bei realistischen Kosten bleibt? Heißt: welche Kosten fallen je Tag an?

      Die Fahrzeuge legen bei 10% Zeitanteil natürlich ne Menge Wege am tag zurück. Eigentlich ist es ja in der Realität so, dass ein Fahrzeug durchaus einen Tag im Linienbetrieb durchhält ohne zwischendurch ins Depot zu müssen. Kann ich den Abnutzung des Fahrzeuges irgendwoe verlangsamen?
      Also: Wenn der Zug um 8 Uhr rausgeht soll er nicht wieder um 9 wegen schlechten Zustandes ins Depot müssen. Gibts dafür im Regelseditor einen passenden Wert?
    • Das hat mit dem Regelset-Editor leider nie so wirklich funktioniert. Allerdings gibts bei Anwendung des CIM2 Patchers von eis_os die Möglichkeit dort in der ini einen Hexadezimal-Wert einzutragen, der das verlangsamt. Habe aber bisher noch nicht ausgetüftelt welcher Wert da da halbwegs realistisch ist. Ab und zu oder nach ein paar Tagen dürfen die Fahrzeuge ja gerne wartungsbedürftig sein. Mein Ansatz wäre einen Wert zu finden, der z.B. nach 5 Tagen Intensiveinsatz den Wartungswert auf unter 50% fallen lässt, gleichzeitig aber die Reperaturdauer der Depots so zu erhöhren, dass diese Busse auch eine gute Weile repariert werden, und man somit auch gezwungen ist etwas mehr Fahrzeuge vorzuhalten, damit die kaputten nicht auf die Straße gehen.