Fahrzeug Editor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrzeug Editor

      Moin,

      nachdem wir letztens hier das Thema mit den leicht "bizarren" Fahrzeugkapazitäten hatten, dachte ich mir es sollte eigentlich nicht so viel Arbeit sein, ein hübsche Oberfläche zu basteln, die es jedem erlaubt an diesen Werten herumzuschrauben.
      Und da ich gerade dabei bin meine java Kenntnisse aufzufrischen(bzw. neu zu erlernen :/), gibts das ganze als dolles Java Programm.
      Was heißt dass sich (theoretisch) auch Mac-User nicht ausgegrenzt fühlen müssen ;)

      wisim-welt.de/index.php/Attach…6c22e0563b0fce66b957eaf2a

      Die zu editierenden .bundle Dateien liegen in: ${CIM2 Installationorder}\CIM2_Data\Data\Bundles\Game (Windows)
      Für Mac-User gestaltet sich das Auffinden der Dateien etwas schwieriger: Anleitung ( thx @Gumfuzi)
      Player.bundle -> Standard fahrzeuge
      X01.bundle, X02.bundle, X03..., -> DLCs


      Hinweis:
      - beim klicken auf "Write File" überschreibt das Programm die geöffnete Datei. Nix Sicherheitskopie oder "Speichern unter .."
      - Das ganze funktioniert nicht im Multiplayer, da die Fahrzeugwerte nicht zwischen den Spielern synchronisiert werden.

      Glücklicherweise kann man einfach eine Kopie des gesamten CiM2 Ordners erstellen. Somit hat man eine unveränderte Version zum online daddeln und eine in der man fröhlich rumpfuschen kann :p. Hat auch den Vorteil dass man gleich eine Sicherheitskopie der Originalwerte hat und außerdem Steam nicht beim nächsten Update die eigenen Änderungen überschreibt.

      Downloadlink in der Filebase

      ChangeLog:
      Spoiler anzeigen

      v1.3:
      kompatibel mit v1.5.0
      Fahrzeugnamen vervollständigt
      v1.2:
      Fahrzeugnamen anstatt der IDs
      v1.1:
      Änderung der Größenklasse hinzugefügt


      have fun

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von immi () aus folgendem Grund: update v1.3

    • Du könntest die Settings in XML-Dateien exportieren lassen, damit man die Einstellungen untereinander einfach austauschen kann. Dann wäre immerhin ein synchroner Multiplayer möglich. Außerdem könnte man so auch die Standardwerte speichern und bei Bedarf zurücksetzen. (Natürlich sollte man trotzdem ein Backup der Originale anlegen)

      P.S. Was hältst du von einem Upload in die Filebase? :thumbsup:
    • Frage: Ist es nicht möglich, das Programm anzeigen zu lassen, welches Fahrzeug man gerade ändert ??? Also, ich meine, den Modellnamen aus dem Spiel und optional noch mit Grafiken (die man ja vllt nach Erlaubnis von hier nehmen könnte). Das würde es einfacher machen, die gewünschten Fahrzeuge schneller zu finden, als wenn man erst nervtötend die Daten mit denen der Lexikon-Database hier abgleichen muss ... nur so ein Vorschlag. ;)
    • update: jetzt mit Namen ;)
      Fehlen tut das neue Metro DLC von heute sowie die noch nicht erschienenen Klassiker DLCs. Aber falls wer Langeweile, die Namen dafür sollten in der beiliegenden names.txt relativ einfach ergänzbar sein.

      Beim durchklicken durch die ganzen DLCs, ist mir aufgefallen dass bei der Tram aus dem ersten DLC(die in 2 Varianten verfügbar ist) absolut nicht ersichtlich ist, welcher Trailer zu welcher Variante gehört. Aber das scheint das einzige Fahrzeug mit dem Problem zu sein. Sieht so als ob ich doch die Information irgendwie auswerten muss, welcher Trailer wohin gehört.
    • So, habe mir jetzt mal die Mühe gemacht alle Fahrzeuge ein wenig anzupassen. Wenn jemand grobe Ungereimtheiten findet, schreit los. Ich hoffe endlich ein vernünftiges Gleichgewicht in die Fahrzeuge gebracht zu haben.

      Spoiler anzeigen

      Toyoka Hayaku = 36
      3:30 30L 70% 900

      Pavlov Arriva = 50
      4:45 35L 90% 1300

      Stern-Berger Majoria = 60
      5:00 45L 90% 1400

      Stern-Berger ProTerra = 82
      7:00 20L 90% 1700

      Arnauld 202 = 93
      6:00 80L 80% 1800

      Comet Sun = 95
      4:30 55L 75% 1500

      Jubilee Futurus = 95
      6:15 75L 85% 1900

      Maurice Automaton = 102 (50/52)
      7:30 50L 95% 2100

      Stern-Berger Dreifach = 130 (75/45)
      7:00 70L 65% 1800


      -------


      Stern-Berger Guide = 88
      6:00 130kWh 100% 2000

      Comet BussCar = 92
      4:30 90kWh 75% 1500

      Railcad Trolley T2 = 105 (50/55)
      7:30 70kWh 85% 1900

      Toyoka Iris = 145 (80/65)
      6:30 110kWh 70% 1700

      Ness TransLink = 148 (80/68)
      6:45 115kWh 75% 1800

      ZiA OB = 149 (80/69)
      6:45 100kWh 75% 2000

      Pavlov Krushova = 150 (80/70)
      7:00 120kWh 65% 1500

      Stern-Berger Aquinos = 180 (60/60/60)
      8:30 160kWh 60% 2200


      Kutscher am Hofe Berlins.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sotrax ()

    • @Sotrax

      Ich finde der Arnauld-DD sollte mehr Plätze bieten als der Jubilee-DD, da dieser grösser erscheint (und auch eine Türe mehr hat). Für mich entspricht der Jubilee eher dem "englischen" DD der real <12m ist und der Arnauld ist dann
      eher sowas wie die MAN-DD in Berlin, die ja etwas >12m lang sind.
       iMac 27" (late2012)
    • vanos schrieb:

      @Sotrax

      Ich finde der Arnauld-DD sollte mehr Plätze bieten als der Jubilee-DD, da dieser grösser erscheint (und auch eine Türe mehr hat). Für mich entspricht der Jubilee eher dem "englischen" DD der real <12m ist und der Arnauld ist dann
      eher sowas wie die MAN-DD in Berlin, die ja etwas >12m lang sind.


      Jawoll, der Jubilee entspricht dem Wright Eclipse Gemini bzw dem Volvo B7TL. Für beide Busse ist es mir nahezu unmöglich Daten zu finden, da, wenn Daten angegeben werden, diese nur für den Nachfolger des Busses zutreffen. Der Bus ist nur knapp über 10m lang, das habe ich auch rausgefunden. Aber die Anzahl der Sitzplätze schwankt zwischen 60 und 75, Daten zu Stehplätzen fehlen vollständig. Ich habe also grob überschlagen .. aber du hast recht, Theoretisch müssten weniger Menschen Platz finden, aber je nach Fahrzeugaufbau im Innenraum könnten sogar mehr Platz finden ..
      Der Arnauld 202 entspricht dem alten Berliner MAN ND 202, der hat leider nur 92 Fahrgastplätze. klick
      Kutscher am Hofe Berlins.