Angepinnt Fragen zum Bau von U-Bahnen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das bei Rundkursen die letzte = der ersten Haltestelle sein muss, steht ja bereits spätestens seit dem Releasetag im Lexikon ;)

      Generell mache ich das bei U-Bahnen so:
      ... Linie... -> [Weiche vom Depot] -> H1 -> [Weiche zum Depot] -> ... Linie ...
      (Video in meiner Signatur)

      Hat bisher immer geklappt, sehe dort kein Problem, und man spart den Wendekreis...
      Ich meine man muss doch nur ganz einfach überlegen, welchen Weg die Bahn fahren kann (und wird) :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von AlexanderN ()

    • So sehr ich auch vieles an CIM2 mag, aber mit dieser U-Bahn Umsetzung hat CO einen absolut unverständlichen Bock geschossen. Mir leuchtet nicht ein, warum (A) die Fahrzeuge nicht für beide Fahrtrichtungen auslegt werden und warum (B) nicht einfach einen Prellbock o.ä. integriert wird, an dem die Züge einfach die Richtung wechseln und wieder zurückfahren. Wendeschleifen im U-Bahnsystem sind nicht nur vollkommen unrealistisch, sondern verkomplizieren das Anlegen von U-Bahn Linien auf absolut unnötige Weise.

      Ich habe gerade noch Registrierungsprobleme im Paradox Forum. Kann da nicht mal jemand mit Nachdruck insistieren? Ich finde auf dieses Problem wird noch viel zu wenig hingewiesen.

    • Schau mal im Paradox Forum - das IST ein großes Thema.

      Das Problem ist wohl, dass das drehen von Fahrzeugen im Augenblick durch die Nutzung von Gebäuden erledigt wird. Und Gebäude können laut CO nicht unter der Erde genutzt werden (liegt an der Engine).

      Somit hat CO wohl das Problem, erst mal selber rausfinden, welcher Trick das zum laufen bringt.

      Aber es ist ein Thema.
    • Ich hatte bislang das Gefühl, dass die meisten Verbesserungsvorschläge zur Metro sich eher auf die fehlende Übersicht durch verdeckende Straßen und das Gitter bezogen. Was auch nervig ist, aber für mich eine Prioritätsstufe hinter den Problemen mit dem U-Bahn Bau selbst steht.

      Aber wenn's so ist wie du schreibst, und man wenigstens versucht ne Lösung zu finden, ist das ja schonmal eine gute Nachricht:)

      Edit: Für einen Laien wie mich ist es schon kurios, dass es offenbar so ein Riesenproblem ist, einem Fahrzeug den Befehl "kehr um" mitzugeben;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CIMotion ()

    • Wenn ihr euch mal die U-Bahnzüge genauer anschaut, werdet ihr sehen das 1´er von den nur mit einen Triebkopf ausgestattet ist.

      Was den Prellbock angeht, der könnte einfach gelöst werden, es müsste nur von der Grafik her das aussehen haben und sonst wie ein Depot funktionieren nur das hier halt keine Züge drin gewartet werden können, das Problem wäre aber mit dem Gleiswechsel.

      Ist nur eine Idee
    • AlexanderN schrieb:

      Es gibt ja die Gleisart, wo zwei Gleise nebeneinander in eine Richtung führen. Habe ich auch so gebaut.

      Beziehst Du Dich auf CiM 2?

      Soweit ich informiert bin geht das nicht, der sinn ist da eher, das du das "innere" (linke) Gleis als Expressgleis nutzen kannst.

      Jep auf CIM 2. Ah okay danke. Schade das man nicht auf das linke Gleis keine HST bauen kann.
    • In diesem Fall scheint die verwendete Engine nicht die beste Wahl gewesen zu sein. Prüft man nicht vorher ausgiebig, ob die Engine die Anforderungen des Spiels erfüllen kann? Oder fällt den Programmierern sowas erst beim entwickeln auf?

      "Oha, das ist ja ein Ding. Wir sind zwar schon halb fertig, aber wir haben gerade bemerkt, dass man ja keine U-Depots implementieren kann. Und deswegen müssen wir jetzt leider, leider mit einem verflixt unkomfortablen U-Bahn-Bau leben... ooops."

      Ich finde das mit den Loops für U-Bahnen kann einfach keine dauerhafte Lösung sein, auch wenn es ja wohl ganz danach aussieht. Die ganze Flexbilität die der Streckenbau von CIM2 eigentlich bietet, wird dadurch ad absurdum geführt.

    • CIMotion schrieb:

      Ich finde das mit den Loops für U-Bahnen kann einfach keine dauerhafte Lösung sein, auch wenn es ja wohl ganz danach aussieht. Die ganze Flexbilität die der Streckenbau von CIM2 eigentlich bietet, wird dadurch ad absurdum geführt.
      ... ich kann dem nur zustimmen. Ich finde CIM2 echt Klasse, aber die U-Bahn ist ein no-go !

      Man kann sich doch nicht für eine Engine entscheiden, die wesentliche Bestandteile des Spiel nicht unterstützt (unterirdische Depots, unterirdische Stationen, etc.).

      Manchmal sitze ich 10 Minuten und länger um eine Wendeschleife herzustellen, nur weil das Territorium darüber uneben ist und die Strecke dadurch permanent ansteigt und abfällt, ohne dass ich das will. Das ist echt ein Spielspass Killer!
    • Bei mir dauert der Bau einer (nicht U-Bahn) Linie im Schnitt 1 Minute (inklusive Fahrzeuge und Fahrplan).
      Eine komplette U-Bahn mit ~15km Länge (5 Std Umlaufzeit) baue ich in maximal 5 Minuten inklusive Wendeschleife.
      Ich habe zwar bemerkt das einige ihre Probleme mit dem System haben, und natürlich fände ich unterirdische Depots auch ganz nett (und die müssten auch irgendwie umsetzbar sein technisch), aber ich selber habe absolut keine Probleme mit dem Bau und Verwalten von Linien...
      Wenn es betimmte Probleme gibt, kann ich gerne Versuchen weiter zu helfen :S



      Das einzige was nicht mehr geht, ist der Schrittweise Ausbau einer Linie (immer wenn Geld da ist eine neue Station anhängen), was ich in CiM1 oft gemacht habe.
      Jetzt muss man halt voraus planen und das entsprechende Geld im Vorraus besorgen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexanderN ()

    • Neee.... wenn da keine Lösung für gefunden würde, fänd ich das schon nen deutlichen Schritt zurück. Versteht mich nicht falsch, ich glaube in meinen Posts aus den vergangenen Tagen ist deutlich geworden, dass ich CIM 2 wirklich sehr gern mag. Aber das mit den U-Bahnen möchte ich mir irgendwie dann doch nicht schön reden. Es geht auch mit Loops irgendwie, klar. Aber wenn die weggepatched werden könnten, würde mir der U-Bahnbau drei mal mehr Spass machen...

      Aber ich denke es wird ohnehin noch viel passieren mit CIM2... Da geb ich die Hoffnung auch was die U-Bahnen angeht noch lange nicht auf;)

    • klar, die Hoffnung soll man nie aufgeben :D Und ich bin auch der Meinung, das der U-Bahn Bau nicht perfekt ist, aber es ist für mich eine annehmbare Lösung, die man Verbessern kann. Aber da ich da eher weniger Hoffnung habe, das die so nen GROßEN Patch raus bringen, müssen wir uns wohl damit anfreunden.
      MFG
      Stoettax


      Beste Grüße aus LE
    • Mir ist da mal beim U-Bahnbau etwas, vielleicht relativ unwichtiges??, aufgefallen:

      In CiM1 habe ich beim Bau vom U-Bahnnetz mit den Stationen angefangen!!
      Wo brauche ich die Station - welcher Umkreis soll abgedeckt werden (in CiM1 meist Stadien, Bahnhöfe etc.)...
      Danach habe ich die Stationen mit den Gleisen verbunden.

      Diese Vorgehensweise fehlt mir in CiM2!

      Ebenfalls bin ich einer, der in meiner Stadt München so oft mit der U-Bahn fährt und sich im 3D-Denken vorstellt, wie wohl das ganze Untergrund-System in München aussieht. Daher war ich immer "fasziniert" von der Ansicht des U-Bahn-System in CiM1... die Darstellung der Stationen... wo sieht man es so, wie die Rolltreppen in den Untergrund führen zu den Bahnsteigen... oftmals saß ich stundenlang vor einem Kreuz-U-Bahnhof und beobachtete einfach nur die ein- und aussteigenden Gäste...

      Das fehlt mir beim U-Bahn-Bau in CiM2!

      Als für CiM1 die Doppel-U-Bahnhöfe und die Kreuz-U-Bahnhöfe kamen, waren alle so happy... und ich auch.
      Und jetzt?
      Wie verbindet man denn zwei kreuzende Linien an einem U-Bahnhof wie in CiM1???

      Die Detailverspielte Effekt aus CiM1 mit den U-Bahnhöfen fehlt mir KOMPLETT in CiM2!!!!!
      Nicht falsch verstehen: Ich liebe CiM2 total... und spiele immer wieder neu... aber mir fehlen irgendwie die Beobachterzeiten, wo ich fasziniert von den Untergrundleben war.

      Stehe ich da eventuell doch nicht alleine da?