Projekte im Editor einplanen

    • Projekte im Editor einplanen

      Für den ambitionierten Kartenbauer ist es manchmal ärgerlich, wenn die Karte anschließend bespielt werden soll und kein Platz mehr für die Großprojekte (Golfplatz, Eisenbahnmuseum, Flughafen, Shinkansen- und Magnetschwebebahnhof) vorhanden ist. Daher habe ich einmal Maß genommen, um diesem Umstand Abhilfe zu schaffen.

      Golfplatz (3x4)



      Eisenbahnmuseum (3x9)



      Flughafen (3x4; 4x3; 3x4 ... 4x11)



      Großbahnhöfe (1x6)



      Bei Golfplatz und Eisenbahnmuseum benötigt man nur ausreichend ebene Grundfläche.

      Der Flughafen benötigt zudem noch Platz für eine Einflugschneise. Gebäude werden automatisch entfernt, ein Berg in der Schneise verhindert den Flughafenbau. Je weiter entfernt man vom Flughafen ist, desto höhere Objekte können noch unterhalb der Schneise platziert werden. Direkt am Flughafen werden selbst Bäume auf Grundniveau plattgemacht.

      Die Großbahnhöfe benötigen zusätzlichen Platz für die anzuschließenden Gleise. Da diese als Hochbahn (Shinkansen 40m, Magnet 60m über Grundniveau) geführt werden, muss man nicht zwangsläufig alles abreißen. Allerdings können auch keine Tunnel generiert werden, sodass man auch für die Hochgeschwindigkeitsgleise eine Art Schneise benötigt. Man kann die Gleise auch nicht ebenerdig führen, ein klein wenig Luft muss immer zwischen ihnen und der Erdoberfläche sein.Die Streckenführunng kann man nicht beeinflussen, d.h. die Gleise führen von beiden Bahnhofsenden schnnurgerade bis zum Kartenrand. Daher empfhielt es sich, den Platz gut zu wählen, wenn man keinen Querstrich über die ganze Map ziehen will. Am wenigsten "stören" sie in den Ecken, wo die autmotisch gebauten Gleise angenehm kurz sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bahnane ()