[WiP] Wiener Fahrzeuge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo! :)

      Hast du eigentlich auch vor aus dem M-Triebwagen, den du vor hast zu bauchen auch den Beiwagen dazu zu machen und eventuell den N (alte Stadtbahntriebwagen)? Diese Modelle würden super zu Wien passen und wären eine große Bereicherung :) , vorallem da der M ja über 50 Jahre in Wien gefahren ist und auch jetzt noch einige Museumswagen vorhanden sind :)
    • Wiener Vehicles (subway train)

      Hello, I am a new member of CiM.net and I was just taking a look around the website until I found this forum, and I gotta say that I really liked subway train and I was just wondering where can I download it(if I can) because I cannot find it anywhere on the website.
      Thank you. :)
    • If you find out where to download the metro trains you would make me happy...

      No seriously, you can only download the C/c tram here. The metro is not (yet?) availble.
      Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen will.
      (Cicero, röm. Politiker, 106 v.u.Z.-43 v.u.Z.)
    • Andererseits zählte GräfSteyr hier auf, was noch an der Bahn zu tun ist:

      GräfSteyr schrieb:

      Was muss noch gemacht werden?

      - "Ordentlicher" beweglicher Faltbelag
      - Verbesserung der Sounds
      - Kleine Änderungen an der Texture

      ** Nicht am Fahrzeug selbst **


      GräfSteyr, wenn du nicht die Zeit aufbringen kannst, die Bahn zu vollenden, stell sie doch so wie sie ist in die Filebase. Ich weiß ja nicht wie andere das sehen, aber für mich muss ein Fahrzeug - insbesondere, wenn es kostenlos zur Verfügung steht - nicht unbedingt perfekt sein. Wenn so eine Bahn das Spiel der Realität näher bringt, dann bin ich selig. Mir ist egal ob der Sound jetzt 100% original ist oder nicht, solange das Fahrzeug stimmig ist und gut nach Wien passt. Was es ja anscheinend durchaus tut. Für den KSW gilt dasselbe. Insbesondere was Änderungen an der Textur angeht, findest du hier bestimmt viele fleißige Helfer. Und wenn die Belohnung dann ein neues tolles Fahrzeug ist - was für ein Ansporn...
      Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen will.
      (Cicero, röm. Politiker, 106 v.u.Z.-43 v.u.Z.)
    • Bevor alle glauben ich hätte aufgehört, nein, die Motivation war nur nicht da.
      Leider habe ich trotz der Bilder - wo man meinen könnte alles wäre fertig - ein paar Probleme. Nach einiger Zeit wird den Zügen das fahren zu schwer und sie bleiben nach einer Bremsung einfach stehen - für immer. Das will ich natürlich nicht haben, weiß da jemand eine Lösung dafür?

      [gallery]3518[/gallery][gallery]3520[/gallery][gallery]3519[/gallery][gallery]3522[/gallery][gallery]3521[/gallery]

      Es wird folgende Zusammenstellungen geben.
      [table='Zusammenstellung,Verfügbarkeit,Geschwindigkeit,Passagiere']
      [*] M [*] 1927-1979 [*] 40km/h [*] 66
      [*] M+m3 [*] 1927-1979 [*] 40km/h [*] 139
      [*] M+m2+m3 [*] 1927-1979 [*] 40km/h [*] 212
      [*] KSW A [*] 1946-1975 [*] 50km/h [*] 62
      [*] KSW A+m3 [*] 1946-1975 [*] 50km/h [*] 135
      [*] KSW A + KSW a + KSW a [*] 1946-1975 [*] 50km/h [*] 202
      [/table]
    • Bleiben die Trams mitten auf der straße stehen (wie bei CiM2) oder fahren sie von Haltestellen nicht wieder ab?

      Ich meine mich zu erinnern, dass Cyntherius ein ähnliches Problem mit seinen Regio-Shuttles hatte. Da machten die Züge ganz seltsame Dinge und des Rätsels Lösung war die Länge der Fahrzeuge. Eventuell liegt es daran?
      Wäre seltsam, da die Zossen Mark 1 oder Mediziners Rekos problemlos funktionieren, aber vorstellen könnte ich es mir.
      Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen will.
      (Cicero, röm. Politiker, 106 v.u.Z.-43 v.u.Z.)
    • Umfangreiche Nachforschungen haben ergeben, dass die 3-Wagenzüge einwandfrei funktionieren. Mitten auf der Strecke bleiben tatsächlich nur die 2-Wagen bzw. Solozüge. Mal schaun ob sich das über die Länge regeln lässt, wobei, soweit ich mich erinnern kann, hatten die KSW Solozüge vor einem Jahr die Länge 3 und haben einwandfrei funktioniert, probier ich mal aus.
    • Es müssen nur noch ein paar Fehler korrigiert werden, dann kommt das Fahrzeugpack Wiener Straßenbahnen 1.2 in die Filebase! :)
      Hier vorab die Infos.

      [table='Bild,Name,Verfügbarkeit,Passagiere,Geschwindigkeit,Verbrauch,Attraktivität,Störanfälligkeit']
      [*] [*] M [*] 21. 6. 1927 - 22. 12. 1979 [*] 66 [*] 40 [*] 20 [*] 90 [*] 15
      [*] [*] M + m3 [*] 21. 6. 1927 - 22. 12. 1979 [*] 139 [*] 40 [*] 20 [*] 90 [*] 15
      [*] [*] M + m2 + m3 [*] 21. 6. 1927 - 22. 12. 1979 [*] 212 [*] 40 [*] 20 [*] 90 [*] 15
      [*] [*] KSW A [*] 5. 11. 1945 - 24. 12. 1975 [*] 62 [*] 50 [*] 15 [*] 50 [*] 20
      [*] [*] KSW A + m3 [*]5. 11. 1945 - 24. 12. 1975 [*] 135 [*] 50 [*] 15 [*] 50 [*] 20
      [*] [*] KSW A + KSW a + KSW a [*] 5. 11. 1945 - 24. 12. 1975 [*] 202 [*] 50 [*] 15 [*] 50 [*] 20
      [*] [*] SGP C + c [*] 22. 5. 1954 - 7. 7. 1963[*] 165 [*] 60 [*] 30 [*] 100 [*] 50
      [/table]

      Anbei ein paar Fotos von den neuen Zügen "in Äktschn"!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GräfSteyr ()

    • Ich habe mal eine Firmenfarbenversion der Baureihe C erstellt. Die Wiener Wappen und die Fahrzeugnummern habe ich übermalt.
      Ansonsten ist all das in Firmenfarben, was sonst rot ist.
      Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen will.
      (Cicero, röm. Politiker, 106 v.u.Z.-43 v.u.Z.)