News mit dem Tag „Aufbauspiel“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Entwickler von Bumblebee und der Publisher Avanquest, haben das Release-Datum zu "Villagers" bekannt gegeben. Erscheinen wird es am 25. März 2016 über der Plattform Steam.

    Villagers vereint mittelalterlichen Städteaufbau mit KI-Aspekten von Spielen wie z.B. The Sims, indem es den Fokus auf die Bevölkerung, das Dorfleben und die jeweiligen Individuen setzt.

    Pressemitteilung Avanquest Software schrieb:

    Avanquest Software kündigt die Veröffentlichung von Villagers, der mittelalterlichen Aufbausimulation, für PC, Mac und Linux an.
    Reise mit dieser wunderschönen Ausbausimulation ins tiefste Mittelalter.

    Februar 2016 – Avanquest Software Publishing, einer der führenden Publisher Großbritanniens, kündigt die bevorstehende Veröffentlichung von Villagers, einer mittelalterlichen Aufbau-Simulation für den PC, an.
    Entwickelt vom deutschen Indie-Team bumblebee. ist Villagers eine wunderschön dargestellte Mischung aus Städtebau- und Menschensimulation, angesiedelt im europäischen Mittelalter. Ziel des Spiels ist es, mithilfe der vorhandenen Resourcen und Bevölkerung eine gesunde und zufriedene Siedlung zu errichten.Die Bürger haben sowohl physische wie auch emotionale Bedürfnisse, auf die eingegangen werden muss, um sie zufrieden und gesund zu halten. Der Erfolg hängt hierbei in erster Linie von den Organisationsfähigkeiten des Spielers ab.

    Das Spiel bietet zwei Spielmodi: Freeplay und Story-Modus. Letzterer führt den Spieler durch die Errichtung seiner ersten Siedlung und vermittelt die Herausforderungen des mittelalterlichen Lebens. Auf ihrer Reise durch eine Vielzahl von Arealen lassen die Bürger sich in feuchtem Sumpfland, kargem Bergland und einem mysteriösen, verlassenen Geisterdorf.

    Beginnend in einem jungfräulichen Gebiet voller Wildtiere muss der Spieler sich für eine kluge Platzierung seiner Stadthalle entscheiden, die auch das zentrale Element seiner zukünftigen Siedlung darstellt. Da die Bürger rasch nach Nahrung und Wasser verlangen werden, muss der Spieler sich um die Beschäftigung von Jägern, Farmern, Fischern und Hirten kümmern, um seine Bevölkerung zu versorgen.
    Es gilt, natürliche Resourcen zu sammeln, um das Dorf zu erbauen und zu entwickeln. Wohnhäuser und Hochsitze verlangen zum Bau nach Holz, während andere, komplexere Gebäude auch Stein und Eisen erfordern, die über Steinbrüche und Minen erwirtschaftet werden können. Das Lager, ein weiteres Gebäude, gestattet es zudem, Resourcen mit reisenden Händlern zu tauschen.

    Während des Spiels obliegt es dem Spieler, die Bedürfnisse seiner Bürger zu erfüllen. Sie benötigen Heime für Wärme und Sicherheit, Partner, um Kinder zu zeugen (die übrigens der Storch bringt) und vieles mehr. Nachdem sie herangewachsen sind, werden sie Arbeiter und helfen mit, das Dorf zu entwickeln.

    Zu guter letzt muss der Spieler sich mit pestinfizierten Zirkusartisten, garstigen Banditen und wilden Tieren herumschlagen, während er sich durch die mitunter harten Bedingungen des mittelalterlichen Lebens kämpft.
    Der Freeplay-Modus gibt direkten Zugriff auf alle 27 Gebäude des Spiels und eine Auswahl von zehn verschiedenen Karten für endlose Stunden Spielspaß.

    Features:
    • 5-6 Stunden Kampagnen-Spielspaß
    • Unbegrenzter Spielspaß im Freeplaymodus mit über sechs Karten
    • Packende Handlung und Spieleinführung
    • 27 wunderschön gestaltete Gebäude
    • 16 illustrierte und originelle Charaktere
    • 16 Berufe mit individueller Kleidung
    • Komplexe KI; Beziehungen, Zufriedenheit, Familien, Aufgaben u.v.m.
    • Herausfordernde Missionen; Handel mit reisenden Händlern, Pflege von Nutztieren, Kontrolle der Wasserquellen, Verkauf von Getreidevorkommen usw.
    Villagers hat ein PEGI 12 Rating und wird am 25. März 2016 veröffentlicht. Die Box-Version wird im Einzelhandel für €19,99 und als limitierte Day1-Edition mit Soundtrack CD für €24,99 erscheinen. Die digitale Version wird für €19,99 auf Steam vertrieben werden.


    Villagers bei Steam: store.steampowered.com/app/412460
    Webseite: villagers-game.co.uk/
    Facebook: facebook.com/villagersgame

    Trailer (UK):
  • Vor nun 14 Jahren begann die Tropico-Geschichte. Im Mai letzten Jahres erschien der 5. Teil der Game-Serie (Windows-Version), meiner Meinung nach das bisher beste Spiel.

    Die für mich beiden größten Erneureungen sind auf dem ersten Blick erkennbar und zwar die verbesserte Grafikengine und der Mehrspielermodus.
    Besonders auffallend bei der Darstellung sind die vielen Details, wie Wäscheleinen und Blumenbeete, die Wohnhäuser dekorieren sowie aufgetürmte Baumaterialen während des Baus von Gebäuden. Bei näherer Betrachtung können sogar gedeckte Tische mit Tellern, Besteck und Servietten bei Tavernen gesichtet werden. Auch die Abbildung des Meeres und deren fließenden Wellen in Küstennähe sind fast der Natur entsprechend echt aussehend. Dies und noch vieles mehr versüßt das Spiel.

    Des Weiteren herrscht fröhliche Farbenvielfalt auf den Inseln und an Gebäudefassaden. Saftige Palmen, ein strahlend blauer Himmel mit Schäfchenwolken, die im Wind wehenden Fahnen am Palast der Bananenrepublik, farbige Gebäudewände und Dächer der Landhäuser, Farmen sowie Hütten erzeugen das Bild eines Urlaubparadieses. Aber der erste Anschein trübt, denn es gilt, wie auch in den vorherigen Teilen, die Bevölkerung bestmöglich zufrieden zustellen und Aufstände von beispielsweise Revolutionären zu verhindern oder letztendlich mithilfe des Militärs zu bekämpfen, damit dem Aufstieg eurer Familiendynastie nichts im Wege steht. Im fünften Teil besteht die Möglichkeit das Militär mit verschiedenen Gebäuden zu vergrößern. Zum Vorgänger Tropico 4 ist die Auswahl etwas reichhaltiger, neu sind Wachtürme und Militärforts. Neu hinzugekommen ist die Gegebenheit, dass anfangs die Karte der Insel nicht, wie im 4. Tropico-Teil, komplett abgebildet wird. Dies kann anhand des Militärs bewerkstelligt werden, indem sie auf Erkundungstouren geschickt werden. Pro Exkursion sind dafür 1000 $ zu zahlen.


    Detailansicht StraßenverlaufKartenansicht unaufgedecktRebellenangriff


    Ebenso in den Baumenüs zur "Infrastruktur", "Rohstoffe", "Forschung und Ausbildung" sowie im "Wirtschaft und Auslandsbeziehungen"-Menü wurden die Gebäudearten leicht verändert, oftmals erweitert, manchmal entfielen dafür andere Bauoptionen. Beispielsweise wurde das Bauwerk "Bibliothek" hinzugefügt, allerdings existiert im selbigen Bau-Menü keine Grundschule, wie in Tropico 4. Allerdings stört dies nicht sonderlich, es sei denn, es ist ein Perfektionist am Werk, der auf einen lebensnahen Bildungsweg beharrt. ;) Die "Bibliothek" ist am Anfang des Spieles, also beginnend in der Kolonialzeit, sehr wichtig für die Forschung. Hier können nun Verbesserungen und Neuheiten entwickelt werden, die das Leben sowie Arbeiten für die Bevölkerung auf der Insel erleichtern und vorantreiben. Die Forschungsmöglichkeiten richten sich nach den vier Zeitaltern: Kolonialzeit, Weltkriege, Kalter Krieg und Neuzeit. Dadurch wird das Baumenü stetig erweitert. Die verschiedenen Zeitalter werden durch zeitgemäße Darstellungen realistisch. Anfangs werden Waren mit Handkarren, später mit Lkws transportiert. Mithilfe der Erforschung des Kompass, welche im 2. Zeitalter verfügbar ist, wird die Inselkarte aufgedeckt. Damit werden die Erkundungen durch das Militär überflüssig. Weiterhin können unter anderem mittels Forschung der Bau von neuen Gebäuden ermöglicht werden.

    Wie bereits oben erwähnt, ist die Grafik vor allem für Detailverliebte eine Augenweide. Ein Nachteil zum Tropico 4 ist, dass die Funktion des Setzens von verschiedenen Dekorationen, wie Bänke, Pflanzen und Parks stark reduziert worden. Nur die Auswahl zwischen kleinen und großen Gartenanlagen ist übrig geblieben. Was mir positiv auffiel, war, dass die Gebäude zwar unterschiedliche Größen in Hinblick auf die Grundflächen aufweisen, diese jedoch in verschiedenen Größen standardisiert sind, sodass ein guter kompakter "Städtebau" realisierbar ist.

    Ebenfalls praktisch finde ich, die Farmen (in Tropico 4: Ranch), die nun aus mehreren Gehegen bestehen. Folglich halten sich die Tiere in den Umzäunungen auf, was in Tropico 4 nicht der Fall ist. Wir erinnern uns, dass die Viehherde in der Nähe der Farm weidet, wodurch die Bodenqualität für das Halten dieser Viehart sich schnell verschlechtert. Ähnlich verhält es sich auch bei den Plantagen (in Tropico 4: Farm), da auf einem großen Feld die Nahrung angebaut wird.

    Zu Beginn einer Kampagne ist eine Spielerei hinzugefügt worden. Mit einigen wenigen Optionen kann ein Charakter im Aussehen (Kostüm, Haarfarbe, Frisur usw.) gestaltet werden. Durch die Auswahl einer "Vorliebe", wie Verwalter, Bankier, Hauswirt und weitere, für seinen Familienmitglied werden Effekte freigeschaltet. Diese Effekte wiederum haben gewisse Vorzüge und sind nützlich um beispielsweise Kosten zu sparen oder Einnahmen zu erhöhen. Im Kampagnenmodus werden auf zwei verschiedenen Inseln zwei voneinander unabhängige Städte durch die vier Zeitalter geführt. Selbstverständlich müssen bekannterweise freiwillige und vor allem die notwendigen Aufgaben (rotmarkierte Symbole mit gelben Ausrufezeichen) erfüllt werden, um erfolgreich aufzusteigen und als Herrscher zu überdauern.


    Stadtansicht im SonnenuntergangVerkehrsstau auf Boa-Boa"STOP" - Aber warum?


    Zum ersten Mal enthält die Tropico-Serie einen Multiplayer-Modus. Hier können bis zu vier Spieler entweder gemeinsam auf einer Karte Hand in Hand wirtschaften und handeln oder gegeneinander um die Inselherrschaft kämpfen. Es besteht die Möglichkeit einiger Einstellungen, wie die Kartenauswahl, Häufigkeit von Naturkatastrophen und das Startgeld. Als Ziele können drei verschiedene Siege eingerichtet werden. Entweder Sieg beim Erreichen einer bestimmten Geldsumme, Punkte oder der Bau eines bestimmten Gebäudes. Um Punkte zu sammeln, ist es notwendig die vorgegebenen Aufgaben als Erster zu lösen.

    Was darf bei der Wirtschaftssimulation Tropico nicht fehlen? Natürlich die einprägsame, charakteristische Musik. Auch in Tropico 5 gibt es davon genügend gewohnte Klänge, die für den Einen oder Anderen vielleicht nervig sind. Ich finde das mittlerweile als ein Muss, welches nicht fehlen darf. Die karibischen Klänge versetzen den oder die Spieler sofort in den Flair eines Inselparadies, der nur darauf wartet, geführt zu werden.

    Insgesamt betrachtet, sind im 5. Teil der Tropico-Serie viele Ansichten, Handhabungen und Eigenschaften dem Vorgänger sehr ähnlich, was für Tropico-Kenner von Vorteil ist, da schnell in das Spiel reingefunden wird. Aber auch für Tropico-Einsteiger bietet, wie gewohnt, auch dieser Teil eine leichte, einfache und logische Menüführung sowie Bedienung. Trotz der hohen Ähnlichkeit ist das Game alles andere als langweilig. Durch die Erneuerungen bleibt es vielseitig und verspricht aufregende, herausfordernde Stunden im Einzel- und Mehrspielermodus.

    Kurzinfos:

    Release:23. Mai 2014
    Entwickler:Haemimont Games
    Publisher:Kalypso Media Digital
    Plattformen:Windows, Mac und Linux
    WiSim-Welt Empfehlung:Das beste Tropico überhaupt mit guten Multiplayer-Modus



    PC-Systemanforderungen (mindestens/empfohlen):

    Betriebssystem:Windows, Mac oder Linux
    Prozessor:2 GHz Dual Core CPU
    RAM:4 GB
    Grafikkarte:GeForce 400 oder höher, AMD Radeon HD 4000 oder höher
    Speicherplatz:4 GB


    Betriebssystem:Windows, Mac oder Linux
    Prozessor:2.5 GHz Quad Core CPU
    RAM:8 GB RAM
    Grafikkarte:GeForce 500 oder höher, AMD Radeon HD 5000 oder höher
    Speicherplatz:4 GB


    Spiel kaufen:

  • Diesmal gibt es ein Vorstellung zu einem Spiel was es eigentlich schon länger gibt aber aufgrund des relativ frühen Entwicklungsstadiums und diverser Bugs wollte ich noch nichts darüber schreiben was ich jetzt endlich nachgeholt hab.

    Nach wie vor befindet sich Prison Architect im Alpha-Stadium, ist aber sehr weit fortgeschritten und gut spielbar. Prison Architect befasst sich eigentlich mit einem sehr heiklen Thema - die Planung, Errichtung und die Verwaltung eines Gefängniskomplexes - in der neusten Version auch mit dem Todestrakt.

    Das Spiel beginnt mit einer kurzen Einführungsrunde um die wichtigsten Funktionen kennen zu lernen - danach geht es gleich los und ihr könnt euch auf einer neuen, leeren Karte austoben. Die Grundeinstellungen für eine neue Karte könnt ihr im Hauptmenü wählen.

    Zu Beginn läuft ein kleiner Timer in der Aufgaben-Liste ab der euch mitteilt in wie vielen Stunden die ersten Gefangenen eintreffen - ihr könnt selbst die Anzahl bestimmen, solltet aber am Anfang die Grundeinstellungen beibehalten um sich so eine zeitliche Frist zu setzen. Wichtig ist auch, das ihr euer Budget im Auge behaltet - gegebenenfalls Subventionen in Anspruch nimmt, wenn es mal knapp in der Kasse wird.

    Jeder Gebäudetrakt benötigt ein Fundament, dazu stehen zwei Sorten zur Auswahl: Ziegel und Beton. Das Spiel gibt euch viele Tipps und eine Checkliste vom JVA-Leiters wie ihr euer erstes Gefängnis errichten solltet. Ihr errichtet zunächst ein Büro für den Gefängnisdirektor, danach Übergangszellen (für mehrere Gefangenen), eine Küche & Kantine und stellt die Versorgung mit Wasser und Strom sicher. Schritt für Schritt könnt ihr mit neuem Geld, weitere Gebäudeteile errichten und jedem Gefangenen eine eigene Zelle errichten - dies sorgt für eine höhere Zufriedenheit der Insassen. Häftlinge haben natürlich auch bestimmte Wünsche und Bedürfnisse und ihr solltet diese auch so weit es geht, berücksichtigen, ansonsten kann es schnell passieren, dass ein Aufstand ausbricht und sich Wärter und Gefangenen verletzten oder bewusstlos schlagen.

    Mit dem nötigen Budget, könnt ihr weitere Funktionen erforschen und später auch eine Krankenstation oder Arbeits- & Ausbildungstrakt errichten mit denen ihr zusätzlich Geld in eure Kasse spült. Sollte es tatsächlich mal hart auf hart kommen und eure Gefangenen spielen verrückt, könnt ihr das komplette Gefängnis abriegeln und Hilfe von außen anfordern - bei einer guten Planung kommt dies nicht immer vor und ihr könnt auf drastischere Mittel verzichten. Noch fehlt dem Spiel eine richtige Kampagne oder Storymodus, im Tutorial wird dies kurz angerissen aber das zeigt nur einen kleinen Ausblick auf das Spielepotenzial - hin und wieder wünschte ich mir auch bessere oder umfangreichere Erklärungen über bestimmte Funktionen, so werden die meisten Spieler noch auf die umfangreichen Wikis oder Anleitung zurückgreifen müssen um die wichtigsten Funktionen verstehen zu können.

    Sehr schick finde ich persönlich die einfache aber sehr schicke Grafik - es muss nicht unbedingt immer eine High-End 3D Engine sein - manchmal ist weniger, mehr. Leider ist die KI oft noch störanfällig und dumm, so mauern sich Arbeiter auch selbst mal ein wenn ein Gebäudewinkel ohne Tür entsteht oder rennen an der Arbeitsstelle vorbei - die Wachen verteilen sich nicht gleichmäßig im Gebäudetrakt und Handwerker, Arbeiter oder Gefangene müssen lange vor geschlossenen Toren warte - genau dort kommt es dann oft zu Raufereien mit vielen Verletzten.

    Das Spiel gibt es ab 27,99€ in der Standard-Version bei Steam (Early Access). Der Preis ist relativ hoch angesetzt aber hin und wieder gibt es Prison Architect auch im Angebot. Für alle Planungsfreaks und WiSim-Enthusiasten ist das Spiel aber schon ein absolutes "must have" und sorgt für viele Stunden Spaß.

    Prison Architect - Zwei Jahre später (Video von tomdotio):


    Checkliste von tomdotio (Video ist 2 Jahre alt):


  • am 28.07.2015 haben wir Euch schon das Spiel kurz vorgestellt und ein paar Infos geliefert. Nach nun 17 Stunden Spielzeit meinerseits, wage ich es ein kleines Review von mir zu geben.
    Dabei lasse ich Details zur Grafik aus, dennoch verraten die Bilder im Beitrag, das auch auf Details geachtet wurden.
    Hier der Link zum Newsbeitrag -> http://www.wisim-welt.de/news/index.php/News/98-Oil-Enterprise-Early-Access/
  • Die kommende Anno-Version geht nicht nur noch weiter in die Zukunft, es wird zum Verkaufsstart auch 3 Versionen geben:

    Die Standard-Version wird lediglich das neue Aufbau & Strategiespiel enthalten, Die Gold-Version enthält zusätzlich noch ein Season-Pass, ein digitales Artbook und ein digitaler Original-Soundtrack. Für 80€ erhaltet ihr die Collectors Edition die zusätzlich noch ein Mond-Poster enthält - außerdem gibt es das Artbook in gedruckter Form, der Soundtrack als CD.

    Zugang zur Closed-Beta erhalten alle Vorbesteller automatisch - Info wann diese startet, gibt es noch nicht.

    Vorbestellen:
    Standard-Version: goo.gl/NyjkXq
    Gold-Edition: goo.gl/HHqJQk
    Collectors Edition: goo.gl/ij2jV3
  • Einer der absoluten Spieleklassiker des Genres Wirtschaft- & Aufbauspiele ist nun als Ubisoft Classic Titel bei GOG erhältlich- Anno 1602.

    Anno 1602 war einer der Wegbereiter und Vorbild für viele nachfolgende Spiele. Entwickelt wurde das Spiel vom leider nicht mehr existente Entwicklerstudio Max Design die auch den Nachfolger Anno 1503 umgesetzt hatten - publiziert wurde es von Sunflowers die später durch Ubisoft aufgekauft wurde.

    Alle Nachfolger-Spiele bis hin zum neusten Teil, wird durch den ehemaligen Konkurrenten BlueByte entwickelt - BlueByte ist bekannt für die Spielereihe "Die Siedler".

    Link zum Spiel bei GOG: goo.gl/QpQYn9
    Link zur Ankündigung: goo.gl/7gLaZV
  • Seit geraumer Zeit gibt es bei Steam ein Aufbauspiel der alten Schule, welches sich als Vorbild die Klassiker Zeus & Pharao nimmt und ein einzigartiges Steampunk-Ambiente schafft. Angesiedelt ist das Spiel um das Jahr 1900 in der noch Dampfmaschinen das Leben der Menschen bestimmten.

    Eure Aufgabe ist das Bauen von Städten, dabei müssen aber die Wünsche und Befehle des Imperators beachtet und das Wohlergehen des Volkes sichergestellt werden.

    Entwickler und Publisher ist das kleine französische Entwicklerstudio Triskell Interactive.

    Features:
    • Eine Kampagne mit 26 Missionen, in 3 Schwierigkeitsgraden
    • Einen Sandkasten-Modus, für endlosen Spielspaß
    • Über 24 Waren zu produzieren
    • Über 40 Gebäude zu errichten, sowie 4 einzigartige Monumente.
    • Über 15 verschiedene Charaktere, welche durch die Städte ziehen.
    • Karten mit bis zu 400x400 Kacheln
    • Ein fantastischer Soundtrack mit über 20 verschiedenen Titeln.
    Das Spiel ist für 18,99€ bei Steam erhältlich: store.steampowered.com/app/359230/

    Ein kleines Review vom Youtuber tom.io:

  • Am 24. August 2015 startet die Early Access-Veröffentlichung von Funatics neuen Aufbauspiel "Valhalla Hills: Wikinger" bei Steam. Das Spiel wurde von Aufbauklassikern wie Siedler 2 und Cultures inspiriert. Der Spieler muss sein kleines Wikinger-Volk auf die Spitze eines Berges führen um den Weg nach Walhall zu finden - vorher muss aber das Überleben des Volkes sichergestellt werden.

    Als Basis wird die moderne Unreal 4-Engine genutzt und das Spiel soll für Windows, Mac und Linux erscheinen. Publisher ist die Firma Daedalic.

    Weitere Infos: funatics.de/